Dr Felix Paprottka

Dr Felix Paprottka, FEBOPRAS, schloss sich dem Team der Ocean Clinic Marbella in 2017 an und beendete im Folgejahr nach intensivem medizinischem Training erfolgreich seine Weiterbildung zum Plastischen und Ästhetischen Chirurgen.

Plastischer Chirurg Dr Felix Paprottka | Ocean Clinic

Dr Paprottka studierte Humanmedizin an der renommierten medizinischen Fakultät in Münster (Deutschland) mit internationalen klinischen Trainingsaufenthalten in Prag (Tschechische Republik), Zürich (Schweiz) und Sydney (Australien). Er erhielt seine Approbation im Jahr 2010 und schloss im Folgejahr seine Doktorarbeit zum Thema embryonale Stammzellenforschung und regenerativer kardialer Therapien in Zusammenarbeit mit der Kardiologischen Abteilung der Universitätsklinik Münster und dem Max-Planck-Institut für Biomedizin ab.

Von 2011 bis 2012 forschte Dr Paprottka zu verschiedenen plastisch-chirurgischen Themen in der Klinik für Plastische Chirurgie an der Technischen Universität München, gefolgt von fünf Jahren Assistenzarztausbildung in der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Rekonstruktive Chirurgie und Handchirurgie am AGAPLESION Diakonieklinikum Rotenburg (Wümme) sowie auf der Verbrennungsintensivstation der Klinik für Plastische Chirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (Deutschland).

Dr Paprottka wurde 2015 bei den PRS Best Paper Awards in Boston (USA) für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Hautkrebsentstehung nach Tätowierungen geehrt. 2016 wurde er in den Vorstand des EPSRC, die größte europäische plastisch-chirurgische Forschungsgemeinschaft, gewählt. Ferner wurde er in 2016 zum Schatzmeister und in 2018 zudem auch zum EPSRC-Vizepräsident berufen. In den Jahren 2015 - 2017 war Dr Paprottka der gewählte Assistentensprecher der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie (DGPRÄC) und Mitglied des Wissenschaftlichen Komitees der DGPRÄC.

In 2017 schloss sich Dr Paprottka dem Team der Ocean Clinic Marbella an, um seine Weiterbildung zum Plastischen Chirurgen abzuschließen. Als Senior Resident wurde er umfassend in allen ästhetisch-chirurgischen Techniken wie z.B. der Gesichts- und Brustchirurgie, des Bodycontourings und diverser konservativer Behandlungsmethoden (wie z.B. Filler und Botox) ausgebildet. Im Jahr 2018 bestand er das European Board Exam für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie und ist seitdem als Board-zertifizierter Plastischer Chirurg (Fellow von EBOPRAS) gelistet. Darüber hinaus erhielt Dr Paprottka seitens der Ärztekammer Hamburg und dem Colegio de Médicos in Malaga die Zulassung zum Facharzt für Plastisch und Ästhetische Chirurgie in Deutschland und Spanien. Im Laufe seiner Karriere hat Dr Paprottka auf zahlreichen internationalen plastisch-chirurgischen Kongressen diverse Vorträge gehalten. Seit 2017 organisiert Dr Paprottka als eines der Mitglieder des Exekutivkomitees die Marbella Summer School mit jährlich rund 150 internationale Teilnehmern. Zusammen mit Dr Kaye hat er des Weiteren neue Techniken zur Gesichtsverjüngung und weitere Publikationen zu ästhetischen Themen in international anerkannten wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht. Dr Paprottka ist zudem wissenschaftlicher Reviewer bei JPRAS, der wichtigsten europäischen wissenschaftlichen Zeitschrift für plastische und ästhetische Chirurgie. Dr Paprottkas wissenschaftlichen Publikationen.