Zahnbleaching oder Veneers – was ist die bessere Wahl?

Zahnbleaching oder Veneers – was ist die bessere Wahl?

Als Patient muss man nicht lange suchen, um Angebote für ein Zahnbleaching zu finden - viele Zahnarztpraxen an der Costa del Sol versprechen perlweiße Zähne zum Schnäppchenpreis. Dies kann für viele Patienten sehr verlockend sein. Bevor Sie sich aber auf solch einen Eingriff einlassen, sollten Sie sich gut überlegen, ob diese Behandlung tatsächlich die beste Option für Sie darstellt.

Das Verfahren des Zahnbleachings hat seine Grenzen der Machbarkeit und dies sollte Ihnen jeder seriöse Zahnarzt im Beratungsgespräch auch so mitteilen.

Verstehen, warum Ihre Zähne verfärbt sind

Es kann zahlreiche Gründe geben, warum Ihre Zähne nicht so weiß sind, wie Sie es gerne hätten. Der erste Grund mag Ihre Genetik sein - Zähne gibt es in 28 natürlich vorkommenden Farbschattierungen, von buttergelb bis grau. Es ist äußerst selten, rein weiße, natürliche Zähne zu finden. Das strahlend weiße Lächeln, das wir in Zahnpasta-Werbung und bei Hollywood-Stars sehen, wird normalerweise künstlich hergestellt.

Während Ihre Grundzahnfarbe genetisch bedingt ist, kann sich Ihre natürliche Zahnfarbe aufgrund von äußeren und inneren Faktoren ändern. Das Verfärben des Zahnschmelzes (der harten äußeren Oberfläche des Zahns) kann durch den Verzehr von Speisen und Getränken mit lebhaften Pigmenten wie Rotwein, Kaffee und Curry hervorgerufen werden. Ferner ist Tabak ein weiterer Hauptverursacher für eine Zahnverfärbung (meist gelbliches Erscheinungsbild der Zähne).

Allerdings können diese Verfärbungen auch im Zahninneren entstehen. Dies ist meist der Fall, wenn ein Zahn innerlich geschädigt wurde - wie z.B. nach einem Schlag auf einen Zahn.

Des Weiteren kann im Laufe der Zeit das Dentin im Zahn vermehrt durchscheinen. Das Dentin besteht aus einem sensiblen Gewebe, das direkt unterhalb des Zahnschmelz liegt und ist von Natur aus dunkler und gelber. Wenn der Zahnschmelz aufgrund eines Traumas, durch die Einnahme von bestimmten Medikamenten oder Kariesbefall abgenutzt ist, kann das Dentin sichtbarer werden. Zudem wird das Dentin im Alter dunkler. Daher können Ihre Zähne mit zunehmendem Alter stark verfärbt sein - ohne Ihr eigenes Verschulden.

Zahnbleaching ist kein Allzweckmittel

Falls Sie jedoch einen dünnen Zahnschmelz haben sollten, ist das Bleichen der Zähne möglicherweise nicht die beste Lösung für Ihr farbliches Problem – durch diese Massnahme könnte die Zahnverfärbung sogar noch schlimmer werden. Die bei der Aufhellungsbehandlung verwendeten Chemikalien können ferner eine erhöhte Zahnempfindlichkeit verursachen, die von betroffenen Patienten als sehr unangenehm empfunden wird.

Neuerdings wird zudem auf die Verwendung einer Infrarotlampe (normalerweise zur Beschleunigung des Bleichvorgangs) verzichtet, da wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass die zusätzliche Hitze, die bei dieser Behandlung entsteht, die Zähne dehydrieren kann. Dies mag wiederum zu einer höheren Zahnempfindlichkeit führen.

Durch ein Zahnbleaching ändert sich auch nicht die Farbe von bestehenden Kronen oder Füllungen. Wenn Sie keine rein natürlichen Zähne mehr haben sollten, stellt eine Zahnaufhellung ggf. keine gute Option für Sie dar.

Des Weitern ist es wichtig nicht zu übersteigerte Erwartungen an eine Zahnaufhellung zu haben. Mit dieser Methode kann man die Zähne ein paar Farbnuancen heller machen, das Endergebnis hängt jedoch von Ihrer Ausgangsfarbe ab. Wenn Sie zum Beispiel von Natur aus graue Zähne haben sollten, wird man diese durch dieses Verfahren ein wenig aufhellen können. Aber Sie werden nicht plötzlich ein strahlend weißes Lächeln bekommen. Wenn Sie an einer ungleichmäßigen oder fleckigen Zahnfarbe (z. B. weiße Flecken) leiden sollten, dann können diese Farbunterschiede durch ein Bleaching sogar verschlimmert werden.

Immer stets weitere Optionen prüfen

Wenn Sie die Farbe Ihrer Zähne nicht mögen, gibt es neben dem Aufhellen noch andere Optionen. Zuallererst empfehlen wir eine professionelle Zahnreinigung. Die meisten oberflächlichen Flecken können auf diese Weise bereits entfernt werden und lassen Ihre Zähne erstrahlen.

Falls Ihre natürliche Farbe Ihnen nicht gefallen oder vermehrt das Dentin durchscheinen sollte, dann kann man Ihre Zahnfarbe mit Veneers individuell anpassen. Obwohl dies eine etwas größere Geldinvestition darstellt, stellen ultradünne Veneers der neuesten Generation die beste Option dar um ein wunderschönes strahlend-weißes Lächeln zu kreieren. Oft sind nur zwei Zahnarztbehandlungen nötig. Die Veneers gibt es zudem in allen erdenklichen Farbtönen.

Zudem können mit diesem Verfahren auch falsch ausgerichtete oder ungleichmäßige Zähne verdeckt werden, so dass das perfekte Lächeln entsteht.

Die Zahnärztin Nina King sagt: „In letzter Zeit führen wir immer weniger Zahnbleachings in unserer Klinik durch, da durch die neuen Generationen von Veneers nicht nur die Zahnfarbe verbessert werden kann, sondern auch das gesamte Zahnerscheinungsbild. Dieses Verfahren gibt den Patienten oft das, wonach sie immer gesucht haben.“

Um die beste Behandlungsoption für Sie zu finden, wenden Sie sich gerne für eine unverbindliche Beratung an die Ocean Clinic Marbella. Um zu sehen, wie gut Ihr Lächeln aussehen könnte, folgen Sie unserem Zahnarzt @drninaking auf Instagram.