Emotionale Zahnheilkunde

Emotionale Zahnheilkunde

Wissenschaftliche Fakten über Ihr Lächeln und dessen Einfluss auf Ihr Selbstvertrauen

Ist Ihnen vielleicht schon einmal aufgefallen, wie sich die Gesichter der Menschen beim Lächeln vollständig verändern? Jemand, der unnahbar aussieht, wirkt plötzlich freundlich und einladend - und wenn ein schönes Lächeln nur für Sie gedacht war, dann kann es sich wunderbar anfühlen. Es gibt wissenschaftliche Gründe, warum es sich so gut anfühlt, angelächelt zu werden - es ist einer der am einfachsten zu verstehenden Ausdrücke, die für alle Menschen einheitlich ist. Sogar Menschen, die in den abgelegensten Stämmen der Welt leben, verwenden die Geste, um Freude und Zufriedenheit auszudrücken.

Aber wir profitieren tatsächlich auch davon, andere auf verschiedene Arten anzulächeln. Ron Gutman, Autor des Buches „Lächeln: Die erstaunliche Kraft eines einfachen Aktes“, hat zahlreiche Studien zum Thema Lächeln untersucht und einige faszinierende Fakten aufgedeckt. Hier sind die Top 9 ...

1. Ihr Lächeln kann vorhersagen, wie lange Ihre Ehe dauern wird

Forscher, die alte Jahrbücher der High School studierten, stellten fest, dass sie aufgrund ihres Lächelns vorhersagen konnten, wie erfolgreich die Ehe einer Person sein würde. Sie verglichen ihre Theorien mit den realen Erfahrungen dieser Menschen und entdeckten eine Korrelation zwischen der Breite des Lächelns einer Person und der Langlebigkeit ihrer Beziehung. Auf den Fotos können sie auch genau beurteilen, wie gut eine Person bei standardisierten Wohlfühltests abschneidet und wie inspirierend sie für andere ist.

2. Je mehr Sie lächeln, desto länger werden Sie leben

Eine zweite Studie untersuchte die Baseballkarten von Spielern aus der Zeit vor 1950 und fand heraus, dass mit einem Lächeln vorhergesagt werden kann, wie lange eine Person leben würde - und je breiter das Lächeln, desto länger die Lebensdauer! Spieler, die auf ihren Fotos nicht lächelten, lebten durchschnittlich 72,9 Jahre, während Spieler mit strahlendem Lächeln im Durchschnitt 79,9 Jahre alt wurden.

3. Wir haben bereits vor unserer Geburt gelächelt

Lächeln ist kein erlerntes Verhalten, es ist etwas, was wir bereits tun, bevor wir geboren werden. Mithilfe der 3D-Ultraschalltechnologie können Babys im Mutterleib bereits beim Lächeln beobachtet werden. Sogar Babys, die blind geboren werden und den Ausdruck ihrer Eltern nicht sehen können, lächeln, wenn sie deren Stimmen hören.

Wir haben bereits vor unserer Geburt gelächelt

4. Sie lächeln mehr als 20 Mal am Tag

An einem durchschnittlichen Tag lächeln die meisten Erwachsenen mehr als 20 Mal. Nur 14% der Erwachsenen lächeln weniger als fünf Mal am Tag. Kinder lächeln jedoch viel häufiger - bis zu 400 Mal am Tag. Es erklärt, warum wir uns in der Gesellschaft eines glücklichen Kindes so gut fühlen können.

5. Dein Lächeln ist ansteckend!

Eine in Schweden durchgeführte Studie hat ergeben, dass es sehr schwierig ist, die Stirn zu runzeln, wenn man jemanden ansieht, der lächelt. Das Lächeln ist buchstäblich ansteckend und unser Gehirn unterdrückt die Kontrolle, die wir normalerweise über unsere anderen Gesichtsmuskeln haben. Die Nachahmung des Lächelns einer Person (was wir unbewusst tun) hilft uns dabei, den emotionalen Zustand der anderen Person zu bestimmen und zu beurteilen, ob das Lächeln echt oder falsch ist.

Dein Lächeln ist ansteckend!

6. Lächeln wirkt wie ein Antidepressivum für Ihr Gehirn

Fühlen Sie sich schlecht? Dann versuchen Sie doch einfach mal zu lächeln - schon ein Lächeln sendet eine Nachricht an unser Gehirn, dass wir glücklich sind. Charles Darwin schrieb in seiner Evolutionstheorie „Facial feedback response theory “, dass Lächeln uns allen ein gutes Gefühl gibt. Lächeln sei dabei nicht nur das Produkt eines glücklichen Menschen-wir lächeln also nicht nur, weil wir uns gut fühlen.

7. Ein Lächeln regt Ihr Gehirn besser an als Schokolade

Schokolade ist dafür bekannt, die Lustrezeptoren in unserem Gehirn zu stimulieren, aber eine britische Studie hat gezeigt, dass dieser Effekt im Vergleich zur Wirkung des Lächelns verblasst. In Bezug auf die Gehirnaktivität kann ein Lächeln den gleichen Effekt haben wie 2000 Tafeln Schokolade! Wenn das bereits unglaublich für Sie klingt, dann hat dasselbe Forschungsprojekt herausgefunden, dass Lächeln genauso anregend ist wie bis zu 16.000 Pfund in bar zu erhalten. Es ist also wahr, dass die besten Dinge im Leben umsonst sind.

Ein Lächeln regt Ihr Gehirn besser an als Schokolade

8. Lächeln reduziert Ihren Stress

Lächeln setzt Wohlfühlhormone wie Endorphine im Körper frei. Dies reduziert den Spiegel an stressfördernden Hormonen wie Cortisol, Adrenalin und Dopamin und sorgt dafür, dass Sie sich ruhiger fühlen. Das Lächeln senkt sogar Ihren Blutdruck und verbessert Ihre allgemeine Gesundheit.

9. Die Leute denken, dass Sie kompetenter sind, wenn Sie lächeln

Lächeln lässt Sie nicht nur freundlicher und sympathischer aussehen. Studien haben gezeigt, dass Sie, wenn Sie lächeln, höflicher und kompetenter erscheinen, was Ihre Karrierechancen verbessern könnte. Darüber hinaus werden Sie beim Lächeln als attraktiver empfunden.

Sorge dich um dein Lächeln und fühl dich großartig!

Bei Ocean Dental Marbella verstehen wir die Kraft des Lächelns. Wir praktizieren emotionale Zahnheilkunde und arbeiten mit Patienten zusammen, um nicht nur ihr Aussehen zu verändern, sondern auch, wie sie sich fühlen. Wenn Sie mit vollem Vertrauen lächeln können, werden Sie freier und häufiger lächeln. Und wie wir gelernt haben, hat das Lächeln wunderbare Vorteile - sowohl für Sie als auch für alle um Sie herum.

Wenn Sie testen möchten, wie gut Sie sich mit einem Smile Makeover fühlen können, vereinbaren Sie einen Termin für ein digitales Smile Design bei Ocean Dental. Wir können Ihnen helfen, ein Lächeln zu visualisieren, das Ihre wahre Persönlichkeit widerspiegelt und Ihr Selbstbewusstsein steigert.