7 wichtige Warnhinweise, die Sie bei der Auswahl Ihres kosmetischen Zahnarztes beachten sollten

7 wichtige Warnhinweise, die Sie bei der Auswahl Ihres kosmetischen Zahnarztes beachten sollten

Wenn Sie Probleme mit Ihren Zähnen haben und sich schon lange deswegen behandeln lassen wollten, ist es an der Zeit sich einen geeigneten und qualifizierten kosmetischen Zahnarzt zu suchen. Aber natürlich möchten Sie für Ihr Geld auch das beste Ergebnis haben… Von daher sollte man eine dezidierte Vorauswahl treffen.

Die Wahl eines kosmetischen Zahnarztes sollte nicht nur darauf beruhen wer der günstigste Anbieter ist. Qualität hat nämlich Ihren Preis und allzu günstige Angebote beinhalten oft eine verminderte Leistung im Bereich des Materials und der ärztlichen und pflegerischen medizinischen Behandlung.

Damit Sie auf Nummer sicher gehen, finden Sie hier 7 Warnhinweise, die Sie beunruhigen sollten, wenn sie während Ihrer Konsultation auftauchen sollten...

1. Wenn Druck seitens des Zahnarztes aufgebaut wird…

Sonderangebote sind per se in Ordnung. Aber wenn die Zahnarztpraxis Sie unter Druck setzt, sich zu einer Behandlung zu verpflichten, sollten bei Ihnen Alarmglocken läuten. So erhalten Sie möglicherweise einen Rabatt, wenn Sie der Behandlung zu einem bestimmten Zeitpunkt zustimmen oder wenn Sie am selbigen Tag der ersten Behandlung eine Anzahlung leisten.

Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn Sie nach Ihrer Erstberatung einen erneuten Anruf erhalten, bei der Ihnen eine starke Reduzierung des ursprünglichen Angebots angeboten wird. Diese Art von Verkaufstaktiken gibt Ihnen keine Zeit, Ihre Optionen vollständig in Betracht zu ziehen. Aber dies sollte die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sein.

2. Wenn Ihnen nicht eine ausreichend Bedenkzeit nach einer Erstkonsultation geben wird…

Sie würden erwarten, dass ein guter Zahnarzt bei anderen Patienten beliebt und deshalb beschäftigt ist. Dies wiederum bedeutet auch nicht, dass Sie sich gehetzt fühlen sollten einen zeitnahen Behandlungstermin wahrzunehmen. Der Zahnarzt sollte verstehen, dass diese Behandlung eine wichtige Entscheidung für Sie darstellt, und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Fragen zu beantworten. Ein guter Zahnarzt bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sondern möchte Sie auch befragen. Sie werden nach den Aspekten Ihres Lächelns gefragt, mit denen Sie derzeit unzufrieden sind, und nach Ihren Erwartungen an die Behandlung. Der Zahnarzt könnte Ihnen Bilder von lächelnden Menschen zeigen und die Patientenfälle, die Ihnen gefallen, auf eine medizinische Machbarkeit überprüfen.

In vielen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine zweite Nachuntersuchung, bevor Sie und der Zahnarzt sicher sind, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden können.

3. Wenn der behandelnder Zahnarzt nicht bereit ist sein Patientenfotos zu zeigen…

Ein guter kosmetischer Zahnarzt sollte über ausreichende Erfahrung in der Behandlung verfügen, die Sie in Erwägung ziehen. Es ist durchaus vernünftig den Zahnarzt zu Fragen wie oft er solche Eingriffe bereits durchgeführt hat und um Beispiele für seine Arbeit zu bitten.

Wenn ein Zahnarzt keine fotografischen Beweise für diese spezielle Art der Behandlung vorweisen kann, aber behauptet, darin erfahren zu sein, sollte Ihnen dies Anlass zur Sorge geben. Zahnärzte mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz erhalten zahlreiche Kundenreferenzen und haben ein Portfolio mit zahlreichen Vorher- und Nachher-Fotos, die Sie Ihnen zeigen können.

4. Wenn keine ausreichende fachliche Qualifikation geben ist…

Ein Fehler, den Menschen oft machen, ist, zu ihrem Familienzahnarzt oder dem Zahnarzt in der gleichen Siedlung zu gehen, um sich über Spezialeingriffe beraten zu lassen. Da die kosmetische Zahnheilkunde keine eigene Fachspezialität ist, kann sie rein rechtlich von jedem Zahnarzt durchgeführt werden. In der Realität ist jedoch nur ein kleiner Prozentsatz der Zahnärzte fachlich ausreichend geschult. Um ein schönes Lächeln zu kreieren sind die folgenden Techniken wichtig: spezielle Klebetechniken, Schulungen zur Farbmanipulation und ein Verständnis für die speziellen Materialien, die in diesem hochspezialisierten Bereich der Zahnmedizin verwendet werden. Dieses Fachwissen und die speziell erlernte Fachtechnicken sind die Basis für ein schönes Ergebnis.

Ihr kosmetischer Zahnarzt verfügt möglicherweise über einen Abschluss oder einen Master auf dem Gebiet der restaurativen / prothetischen Zahnheilkunde (dreijährige Ausbildung nach Abschluss des Studiums). Möglicherweise hat er oder sie auch anerkannte Aktkreditierungskurse absolviert und an verschiedenen Workshops teilgenommen, was darauf schließen lässt, dass Ihr kosmetischer Zahnarzt die Kunst und Wissenschaft dieses Fachgebiets erlernt hat.

5. Wenn nur veraltete Technik vorhanden ist…

Die Zahnheilkunde ist ein medizintechnisch hochinnovatives Gebiet, und ein guter ästhetischer Zahnarzt wird mit den neusten Materialien, Techniken und Technologien auf dem Laufenden bleiben. Wenn sie nicht mit digitalen Scannern und Photographie, digitalem Smile-Design und einem engagierten Labortechniker zusammenarbeiten, mit dem Sie sich auch zu einem Gespräch treffen können, sollten Sie zweimal überlegen. Die besten Zahnärzte werden beträchtliche Investitionen in die neuesten Geräte getätigt haben, z.B. in das CEREC-System, mit dem Kronen und Veneers in der Zahnarztpraxis hergestellt werden können, ohne dass unangenehme Zahnabdrücke und Provisorien erforderlich sind.

6. Wenn bei Ihnen vorab keine vollständige zahnärztliche Untersuchung durchgeführt wird…

Ein Zahnarzt, der Ihnen eine schnelle Lösung anbietet, tut Ihnen keinen Gefallen. Alle kosmetischen Arbeiten sollten nur auf einer gesundheitlichen stabilen Basis durchgeführt werden, um eine dauerhafte und zuverlässige Lösung zu erzielen. Zum Beispiel könnten Sie einen Zahn haben, der ständig abbricht, und der Zahnarzt repariert ihn einfach immer, ohne eine Bissanalyse vorzunehmen. Mit dieser Methode kann Ihr Biss überprüft werden, um zu verhindern, dass diese Problematik erneut auftritt.

Seien Sie vorsichtig, wenn Ihr kosmetischer Zahnarzt, der bei Ihnen die Behandlung durchführen möchte, Ihnen einen Behandlungsplan vorlegt, ohne zuvor eine gründliche zahnärztliche Untersuchung gemacht zu haben. Bevor Sie eine Behandlung planen, wird ein guter Zahnarzt (unter anderem) die Gesundheit Ihres Zahnfleisches untersuchen, die Stabilität Ihres Bisses analysieren und Ihr Kiefergelenk überprüfen sowie andere Aufzeichnungen wie Röntgenbilder und diagnostische Modelle herbeiziehen, bevor ein finaler Behandlungsplan erstellt wird. Oft ist ein zweiter Besuch in der Praxis erforderlich, bevor mit der eigentlichen Behandlung begonnen wird.

7. Wenn Ihnen nur eine Behandlungsoption gegeben wird…

Es gibt normalerweise eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, um die Behandlungsziele eines Patienten in der Zahnheilkunde zu erreichen - sei es ein Zahnbleaching oder –reinigung, Kronen oder Implantate. Ihr Zahnarzt sollte alle Optionen aufzeigen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen mit Ihnen besprechen.

Ein Zahnarzt, der zum Beispiel nur die teuerste Option vorstellt, hilft Ihnen nicht dabei, Lösungen zu finden, die zu Ihrem Budget passen. Auf der anderen Seite, wenn sie nur billigere Optionen vorschlagen, können sie dann ggf. keine bessere Behandlung anbieten? Stellen Sie zudem als Patient sicher, dass Sie über alle verfügbaren Behandlungen informiert werden.

Nun ist es aber Zeit um zu lächeln

Wenn Sie einfach die richtigen Fragen in Ihrem Beratungsgespräch stellen, werden Sie schnell merken, ob der Zahnarzt der richtige ist oder nicht. Danach steht einem fabelhaften Lächeln nichts mehr im Wege…

Wir helfen Ihnen gerne! Buchen Sie eine kostenlose Beratung im Ocean Clinic Dental Department und wir werden Sie ausführlich beraten.