Intimoperationen - Vaginale Labioplastik Ihre Fragen beantwortet

Intimoperationen - Vaginale Labioplastik Ihre Fragen beantwortet

In den letzten Jahren erhöhte die Nachfrage nach Intimoperationen stets - die American Society for Aesthetic Plastic Surgery berichtete beispielsweise von einem Anstieg der Operationen an den inneren und/ oder äusseren Schamlippen in den USA um 49% im Jahr 2014.

Der National Health Service in Großbritannien hat in den letzten 10 Jahren sogar eine Verdreifachung der Anzahl an durchgeführten Schamlippenkorrekturen registriert. Dementsprechend sind Informationen über die sogenannte Labioplastik im Netz und in Magazinen verfügbarer geworden.

Was genau ist eine Labioplastik?

Eine Labioplastik ist ein breiter Begriff für eine Vielzahl von Korrekturtechniken an den inneren und/ oder äusseren Schamlippen. Meistens handelt es sich dabei um Verkleinerungen, also Techniken zur Entfernung überschüssigen Gewebes an den Schamlippen. Die Entscheidung zu einer solchen Operation kann rein ästhetisch, rekonstruktiv oder funktionell begründet sein.

Die Labioplastik wird manchmal mit anderen intimen Operationen kombiniert, zum Beispiel mit der Vaginoplastik (Straffung der Vagina), der Verkleinerung des Klitorishäubchens oder dem Wiederaufbau der äusseren Schamlippen durch Eigenfett.

Warum entscheiden sich zunehmend mehr Frauen für diese Behandlung?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Frauen sich für eine Intimoperation entscheiden:

  • Die überschüssige Haut an den Schamlippen bedingt eine Schmerzhaftigkeit oder einen Diskomfort bei Sportarten wie Radfahren oder Reiten
  • Die inneren oder äusseren Schamlippen zeichnen sich unerwünscht stark durch die Unterwäsche ab oder ragen aus dieser heraus
  • Verformungen der Schamlippen nach Verletzungen der Genitalregion beispielsweise bei der Geburt
  • Aufweitung des Vaginalkanals durch den Geburtsvorgang oder im Rahmen des normalen Alterungsprozesses
  • Einschränkung des Sexuallebens durch ästhetische Unzufriedenheit mit der Genitalregion

Wie sieht eine «normale» Vagina aus?

Vaginen kommen in allen Formen und Größen vor. «Uneben» erscheinende labiale Falten sowie gewisse Asymmetrien sind ebenso normal wie aus den äusseren Schamlippen herausragende innere Labien. Nichtsdestotrotz, wenn die Formvarianten der Labien zu körperlichen oder psychischen Belastungen führen, dann kann ein operativer Eingriff indiziert sein.

Was passiert während des Verfahrens?

Die Labioplastik kann unproblematisch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Auf Wunsch kann eine Sedierung hinzugefügt werden. Die Operation dauert etwa eine Stunde (Labioplastik alleine) bis zwei Stunden (kombiniert mit anderen intimchirurgischen Verfahren). Bei der Labioplastik werden zwischen zwei Hauptverfahren unterschieden:

Trim / Edge-Methode: Hierbei wird überschüssige labiale Haut in einem kontinuierlichen Schnitt entlang der Schamlippen entfernt. Es entsteht eine Narbe entlang der Länge der kleinen Schamlippen, welche normalerweise aufgrund der Eigenschaften der Schleimhaut kaum sichtbar ist.

Keilmethode: Hierbei wird ein dreieckiger Gewebekeil aus den inneren Schamlippen entfernt. Die entstehende Narbe ist nicht längs, sondern quer zur Länge der Schamlippen und damit kürzer. Dennoch kann sich der Heilungsprozess komplexer gestalten als bei der Trimmethode.

Welche Methode die für Sie besser geeignete ist, wird bei der Vorbesprechung der Operation festgelegt. Bei der Durchführung der Labioplastik ist darauf zu achten, nicht zu viel Gewebe zu entfernen, um nicht die Klitoris freizulegen. Außerdem darf die Operation die Funktion der kleinen Schamlippen, die die Scheide feucht halten, nicht beeinträchtigen. Eine Amputation der kleinen Schamlippen ist folglich wenn möglich zu vermeiden.

Wie lange ist Erholungsphase?

Die Operation wird ambulant durchgeführt. Sie kehren nach einer Kühlungsphase in der Klinik etwa zwei Stunden nach Abschluss der Operation nach Hause zurück. In der Regel leiden die Patientinnen von nur milden postoperativen Beschwerden. Die Arbeit kann je nach Tätigkeit ab dem dritten postoperativen Tag wieder aufgenommen werden.

Es werden auflösbare Nähte verwendet, so dass eine Fadenentfernung nach der Operation entfällt. Sport kann normalerweise innerhalb von 2, Geschlechtsverkehr nach frühestens 4 Wochen wieder aufgenommen werden. Wie zufrieden sind die Patientinnen mit dem Operationsergebnis? Eine kürzlich durchgeführte Studie an Patientinnen nach Durchführung einer Labioplastik durch das Albany Medical Center kam zu dem Schluss, dass das Verfahren zu einer hohen postoperativen Zufriedenheit bei geringer Komplikationsrate führt. Die Überprüfung schloss die Daten von 19 Artikeln und 1.950 Frauen ein. Es resultierte eine Zufriedenheitsrate von 94 bis 100%.

Sie können sich hier vorher und nachher Fotos von in der Ocean Clinic Marbella durchgeführten Labioplastik- Operationen ansehen.

Wie viel kostet eine Labioplastik?

Die Kosten variieren je nach den genauen Anforderungen Ihrer Behandlung. In lokaler Anästhesie liegen die Behandlungskosten normalerweise zwischen 1.500 euros und 2.000 euros.